top of page

Wissenswertes

Kinderyoga unterscheidet sich sehr vom Erwachsenen-Yoga. Der grundlegende Unterschied liegt in der Vermittlung des Yogas. Kinderyoga kennzeichnet sich durch das spielerische an- und entspannen des Körpers aus.  Die Kinder begeben sich in eine Welt, in der alles möglich ist.

 

In meinen Kinderyoga-Kursen tauchen die Kinder in ihre Fantasiewelt und fliegen ans Meer, Besuchen den Zoo oder sind Teil einer Zirkusshow. Dabei bewegen sie sich und bringen ihren Körper ins Gleichgewicht. Gezielte Fantasiereisen, Klänge, Bilder, Spiele und Gespräche sorgen dafür, dass die Kinder sich entspannen.

Kinderyoga fördert die sensormotorische Entwicklung, wie die Koordination, das Gleichgewicht und die Körper- und die Sinneswahrnehmung. Zudem hat Kinderyoga auch Auswirkungen auf die geistige Entwicklung, wie der Konzentration, der Lernfähigkeit, dem Arbeitsverhalten und dem Vorstellungsvermögen. Die sozial-emotionale Entwicklung kommt ebenfalls nicht zu kurz, sodass auch das Wohlbefinden, die emotionale Balance, das Sozialverhalten und das Selbstvertrauen gesteigert werden. Neben den gerade genannten positiven Effekten, hilft Kinderyoga das Herzkreislauf-System zu stärken, die Muskulatur und Gelenke zu stabilisieren und das Schlafverhalten zu verbessern.

 

Zusammenfassend steht bei Kinderyoga der Spaß an Bewegung und Entspannung im Vordergrund und weniger die perfekte Ausübung der Asanas (Yoga-Übungen).

 

Konnte ich dich von meinem Konzept überzeugen? Dann buche einen meiner Kurse. Ich freue mich auf dich!

bottom of page